Liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

Die aktuelle Situation in Deutschland uns der Welt ist für jede*n von uns Neuland und verlangt uns allen eine Menge ab. Das wichtigste scheint es zu sein, einen kühlen Kopf zu bewahren, sich gut zu informieren und überlegt zu handeln! Nach aktuellem Stand der Dinge sind wir Augenoptiker*innen NICHT von behördlichen Betriebsschließungen betroffen. Wir leiten  Ihnen dazu im Anhang das aktuelle Infoschreiben des ZVA weiter.

 

Sicher wird die aktuelle Situation für uns alle auch wirtschaftliche Herausforderungen mit sich bringen. Die Handwerkskammer Berlin hat auf Ihrer Homepage zahlreiche nützliche Informationen und Weiterleitungen (zum Beispiel zum Thema Kurzarbeit) zur Verfügung gestellt.

https://www.hwk-berlin.de/betriebsfuehrung/recht/coronavirus/

 

Allen Ausbildenden empfehlen wir Ihren Azubis eine zeitliche Freistellung zur Wahrnehmung von Online-Angeboten der Berufsschule. Am Montag, den 16. März 2020 wurden dazu von den Klassenlehrer*innen Materialen per Mail verschickt. Sollte Ihr Azubi keine Mailadresse in der Schule angegeben haben, ist es ratsam Kontakt zu Mitschüler*innen aufzunehmen, und auf diesem Weg Zugang zu den Übungsaufgaben und Wiederholungen zu erlangen. Bis auf weiteres besteht auch die Möglichkeit die Klassenlehrer*innen wie üblich per Mail zu erreichen.

 

Wir melden uns, sobald uns gravierende, neue Informationen vorliegen!

 

Bleiben Sie alle gesund und munter!

Ihr Vorstand der AOI Berlin

Augenoptiker- und Optometristen Innung Berlin
 

Augenoptiker- und Optometristen-Innung Berlin
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Apostel-Paulus-Str. 12
D - 10825 Berlin

Tel.  030 / 782 60 24
Fax  030 / 782 40 37
Email:info@aoi-berlin.de

Geschäftszeiten:
Mo. - Do.   07:30 - 16:00
          Fr.   07:30 - 14:00