Home

AUGENOPTIKER- und OPTOMETRISTEN-Innung Berlin

5.8.2015

Bekämpfung von Manipulationen von Buchungsführungs- und Kassendaten


In einem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen geht es um die Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften. Dem Schreiben ist zu entnehmen, dass übergangsweise bis zum 31.12.2016 Kassensysteme verwendet werden können, die den gesetzlichen Anforderungen nicht oder teilweise nicht entsprechen.


Für Betriebsinhaber bedeutet dies nicht, dass ab diesem Zeitpunkt nur elektronische Kassensysteme zugelassen sind. Weiterhin können auch manuelle Kassen verwendet werden, sofern die Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) eingehalten werden.


Bei geplanter Anschaffung eines neuen elektronischen Kassensystems sollte der Betriebsinhaber darauf achten, dass das System den Anforderungen zur Aufbewahrung und Auswertung digitaler Unterlagen entspricht.  


Beachten Sie auch das Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen im Downloadbereich.                                                                                                                                           Quelle: ZVA